Da war doch was vor 13 Jahren oder?

Mit der heutigen Kommunikationstechnik ist man immer und überall online. So gestern Abend (Ortszeit) einen Blick aufs Handy und laut gelacht. Erhalt einer SMS „Wir gratulieren euch zum Hochzeitstag“ 😃 Dank Eltern und der Zeitverschiebung wussten wir also, dass heute unser 13. Hochzeitstag war! Wir hätten ihn vergessen.

Mit einem Frühstück, mit Blick aufs Meer, wurde dieser Tag begonnen. Was nun? So gar nichts machen, geht dann doch nicht! Wir entschlossen uns Richtung Hawi zu fahren und uns mal die Gegend anzuschauen. Die Halbinsel North Kohala ist der älteste Teil von Big Island. Man sieht das an den tiefen Schluchten zwischen den Bergen - ein deutlicher Gegensatz zu den glatten Hängen der übrigen Insel. Bis 1975 wurde auf der Halbinsel vor allem Zucker hergestellt.


Umso näher man nach Hawi kommt, wandelt sich die Landschaft von einer trockenen Vulkanebene in eine üppige tropische Gegend.

Den ersten Halt machten wir beim Lapakahi State Historical Park. Dieser Küstenpark war ein abgelegenes Fischerdorf, bis es im 19. Jh. verlassen wurde. Auf dem ca. 2 km Rundweg sieht man noch ein paar Überresten von Steinmauern.

Unser nächstes Ziel war das Pololu Valley. An der Mündung des Tals befindet sich ein wundervoller Strand mit schwarzem Sand. Die Brandung ist so heftig, dass man dort nicht unbedingt baden sollte.



Und hier noch ein Bericht, welcher heute in der Berner Zeitung erschienen ist: