Wettkampf mit Spassfaktor



Wer unseren Blog regelmässig liesst, weiss, dass wir vor drei Tagen beim Pu’u Wa’awa’a eine Wanderung gemacht haben. Dort konnten wir am Anschlagbrett entnehmen, dass es einen Lauf gibt, der die Erhaltung und Wiederherstellung der trockenen Wälder in Hawaii unterstützt „Run for the Dry Forest“.



Im Park Pu’u Wa’awa’a sind acht bedrohte Vogelarten und mindestens 40 seltene Pflanzen, davon sind 22 als gefährdet eingestuft oder zur Auflistung vorgeschlagen, beheimatet.

Obwohl ich eigentlich in der Off Season bin und Beat nicht der Wettkampftyp ist, beschlossen wir gleichwohl teilzunehmen. Somit galt es für uns 10 km und 360 HM zu absolvieren.



Es zeigte sich mal wieder einmal mehr, wie wenig es eigentlich benötigt um so einen Anlass zu organisieren. Es war richtig ein Anlass en famille. Der Speaker wusste nicht einmal was die Nationalität CHE war 😃 Was auch kein Wunder war, mit Ausnahme von uns und einem Engländer waren nur Einheimische dabei.

Das coolste von allem war, dass Beat und ich mal gemeinsam auf dem „Podest“ waren. Und es gibt also Laufveranstaltungen, wo die Frauen in Überzahl sind 😃



Die Geschenke, welche wir erhielten, sind auch witzig. Das wird bei mir jedenfalls den höheren Stellenwert haben als ein Ironman Finisher-Shirt, wenn es ganz in die Schweiz kommt :-)



Am Nachmittag genossen wir unsere Lounge im Mac Nut Farm House.